Das Gästebuch wird zum 1.2.2016 geschlossen, der onetwomax.de Gästebuch Dienst wird abgeschalten. Danke für alle die uns unterstützt / besucht haben.
Gästebuch für Hundsköpfe

Gästebuch für Hundsköpfe - 27 Personen sind seit dem 25.Juni 2003 eingetragen. -
Name:
E-mail:
URL:
Kommentar:
   

XL
schrieb am 30.November 2004 um 02:02 Uhr:
kochbox at gmx.net
Moin,

sah den Film just nachts im ZDF, gefiel mir sehr gut. Schon nett, was eine Landschaft allein an Stimmung erzeugen kann. Kleine Frage: Am olivgrünen Mercedes-Geländetransporter scheint das Kennzeichen zu wechseln - täusch ich mich, oder hat in einer Einstellung tatsächlich ein Lüneburger Kennzeichen (LG-...) am Wagen gehangen?

Im Abspann tauchte der Name Firat Deniz bei der Aufnahmeleitung auf. Kann mir jemand verraten, ob der Gute als Teenie seine Zeit in Bremen verbrachte? Dann hätten wir vorübergehend zusammen die Schulbank gedrückt (uns aber leider aus den Augen verloren).

Allerbesten Gruß von einem altbremischen Vorübergehend-Lüneburger mit Temporärexil Holland,
Axel Koch

Anzeige / Angebote
schrieb am 13.Dezember 2017:

Frederik
schrieb am 30.November 2004 um 02:02 Uhr:
mokka at t-link.de
Hello,

Eines vorab: ich habe heute aus Langeweile den Fernseher angemacht. Nachdem im ersten nach schrecklichen Nachrichten und wirklich schrecklichem Abendprogramm dann ein Uraltwestern anfing, schalte ich um auf das zweite von vier empfangbaren Programmen.
Insofern einen Dank an das ZDF.

Der Film hat mich echt überrascht. Anfangs schien er so billig und einfach zu durchschauen,
wurde doch sonnenklar, um was es jetzt geht, und sehr interessant wie sich die Jungs in den
wirklich vielen Momenten verhalten,
wo die Stimmung zwischen ihnen
immer wieder aufs äußerste gespannt wird.


Hier bin ich eigentlich gelandet, nachdem ich
nach dem DDR-Schwur suchte, der im Abspann
vorgesprochen wird...

icke
schrieb am 18.April 2004 um 19:09 Uhr:
ich glaube, das ist ein schöner film! würde ihn gerne mal sehen!!

Karsten
schrieb am 11.Dezember 2003 um 08:56 Uhr:
zu den letzten beiden Fragen kurze Infos: „Hundsköpfe“ läuft definitiv nicht nur in einer „westdeutschen“ Stadt. wann & wo genau, erfahrt ihr, dank Mattlog, immer frisch auf unserer Seite. wann der Film in Belgien auf DVD erscheint impliziert die Frage, wann er überhaupt auf DVD erscheint: es gibt noch keinen Termin, aber Kontakte sind gemacht. und noch eins: der TV-Termin ist von Frühjahr 2004 auf Herbst verschoben (im Paket mit anderen Ostwind-Filmen) – worüber wir nicht traurig sind, umso länger kann er im Kino laufen. das wars für dieses Jahr. wir sehn uns im neuen. viel Glück!

P. Hilgers
schrieb am 1.Dezember 2003 um 01:27 Uhr:
info at peterhilgers.comhttp://www.peterhilgers.com
Warum wird der Film nur in einer westdeuschen Stadt gezeigt ?

Peter Claes
schrieb am 24.September 2003 um 21:10 Uhr:
info at olvaar.behttp://users.pandora.be/pcl
So .. Erstmals, die seite schaut sich gut an .. und ein gutes drehbuch/thema ..

Wann kommt den "Hundsköpfe" in Belgien auf DVD ?

mendor
schrieb am 16.September 2003 um 08:06 Uhr:
mendor at t-online.de
liebes filmteam, habe den film gestern im güstrower ernst barlach theater gesehen und ich muß sagen , mir gefällt , dass er einige fragen offen läßt und man nochmal über den sinn nachdenken muß. allerdings sollte man das nicht alleine tun müssen. simon werner war für eine diskussion da, aber leider natürlich war dies zu kurz. beste grüße mendor

Heinrich/Dirk
schrieb am 15.September 2003 um 23:32 Uhr:
scapin at gmx.net
Liebe Macher von "Hundsköpfe".
Ein wirklich spannendes Thema welches Ihr Euch da ausgesucht habt. Bedauerlich ist nur, dass der Film diesem nicht gerecht wird. Die Konflikte der Charaktere wirken konstruiert und bleiben, wie einige der Nebenhandlungsstränge, im Ansatz stecken. Kamera und Schnitt wirken zum Teil kontraproduktiv und sind eher nervend als künstlerisch ambitioniert. Die Dialoge spiegeln nicht den potentiellen Gehalt wieder, den ein solches Thema mit sich bringt. Es werden mehr Fragen gestellt als Antworten gegeben, und am Ende bleibt der Zuschauer mit dieser einen großen Frage zurück: "Wozu das Ganze?". Entgegen der Prämisse in der Vorankündigung "Hier wird tief gegraben!", begnügt sich der Film mit einem Schürfen an der Oberfläche. Bleibt zu hoffen, dass sich dieser Thematik in Zukunft tiefgründigere Drehbücher widmen.


Freundschaft!

Euer Heinrich, Euer Dirk

Dieses Gästebuch wurde 8928 mal aufgerufen, davon 10 mal in diesem Monat.

Seite: <  1 » 2 » 3 » 4  > von 4




Powered by OneTwoMax
Jetzt kostenlos bei OneTwoMax: